fbpx

Saddle Up!

Pferde gerecht satteln

Sattelunterlage

sattelunterlage1

sattelunterlage2


Die Sattelunterlage ist genauso wichtig, wie der passende Sattel. Das Pad soll das Gewicht des Reiters ab polstern und stoßdämpfend sowie ausgleichend sein.

Ein dicker Filz ist für die Stoßdämpfung notwendig, die unabhängigen Lagen nehmen die Reibung vom Pferderücken. Die Reibung ist nicht zu unterschätzen, denn die Bewegung des Rückens ist gerade im hinteren Bereich enorm. Viele Pferde haben entzündliche Stellen im Lendenwirbelbereich, das muss nicht sein!

Die Pads sind absichtlich nicht automatisch geschnitten damit die Reibung vermindert wird. Es ist hinten komplett mit einem Klettverschluss zu öffnen, um die wichtige Polsterung für jedes Pferd individuell zu platzieren.

 

 

Die 3 voneinander unabhängigen Lagen bestehen aus:

Oberseite: klassisch Plüsch oder ein strapazierfähiger Baumwollstoff
Füllung:  ein 2,5 cm dicker Filz
Unterseite: gewebte Merinowolle

Dazu sind die Pads eben kurz, Längen von 65 bis 78 cm, so dass kurze Ponys nicht vom Hals bis zum Schweif eingedeckt sind.

Die Hülle ist problemlos waschbar auf Wollwaschgang mit Shampoo und auch gleich am nächsten Tag wieder trocken. Meine Empfehlung ist auch die Hüllen öfter zu waschen, damit erst gar keine Knoten entstehen. Wer sich etwas mehr Widerristfreiheit wünscht, kann den Filz am Wiederrist ein wenig einschneiden.

Ich polstere den Rücken mit Tempur Schaum, der ist in der Rückstellverminderung einfach unschlagbar. Er wird vor Ort für jedes Pferd individuell zugeschnitten und angepasst. Der Schaum wird einfach eingelegt und hält auch da, wo man ihn hingelegt hat. 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.